Kinderhack

Ins Bett bringen – Teil 1: Kann das denn nur die Lieblingsperson?

Kin­der und Ein­schla­fen, eine neve­r­en­ding sto­ry, die uns Eltern mür­be macht. Und in vie­len Fami­li­en wächst mit jedem Zubett­brin­gen die Über­zeu­gung, dass man der zum Leid gewor­de­nen Abend­si­tua­ti­on ver­dammt noch mal nicht ent­kom­men kann: Nur ein Eltern­teil darf das Kind ins Schlaf­zim­mer tra­gen, bei dem oder der ande­ren gibt es Geschrei. Muss das so sein? Kann man das nicht aktiv ändern?