Kinderhack

„Backe, backe… Plätzchen!“

Und schon wie­der steht Weih­nach­ten ganz plötz­lich vor der Tür. Und wie jedes Jahr, habe ich schon lan­ge roman­tisch ver­zerr­te Bil­der von glück­li­chen Kin­dern, Ker­zen­schein, Punch und Plätz­chen im Kopf. Groß­spu­rig lade ich also auch noch Nich­te und Nef­fe zum Plätz­chen Backen in unse­re gefühlt 2‑Quadratmeter gro­ße Küche ein.

Weihnachtsplätzchen

Aber, ich bin ja lern­fä­hig und per­fekt vor­be­rei­tet! Hier mei­ne Tipps für Plätz­chen-Action im grö­ße­ren Stil:

  • Teig vor­be­rei­ten!!! Wenn man das nicht macht, hat man ver­lo­ren!
  • Küche auf­räu­men (Dazu gehört unbe­dingt, den Geschirr­spü­ler vor­her aus­zu­räu­men)
  • Plätz­chen-Back­statio­nen vor­be­rei­ten (Back­pa­pier am Tisch fest­kle­ben)
  • Zucker­kram vor­be­rei­ten (aber erst raus­stel­len, wenn alles aus­ge­sto­chen ist)
  • Keks­do­sen oder Tüten zum Mit­ge­ben am Start haben (hat­te ich nicht. Bin auf 1 Kilo­gramm Plätz­chen sit­zen geblie­ben)

Es kann los­ge­hen. Es klin­gelt.

Nach fünf Minu­ten und fünf aus­ge­sto­che­nen Plätz­chen ste­hen die Jungs auf. „Wir haben kei­ne Lust mehr“.

Damit habe ich irgend­wie nicht gerech­net. Na ja, zum Ver­zie­ren kamen sie noch ein­mal an den Tisch. Wenn man davon absieht, dass die Hälf­te der Zucker­wa­re in den Bäu­chen, statt auf den Kek­sen gelan­det ist, war das doch ein vol­ler Erfolg. Die Küche ist jeden­falls inner­halb von zehn Minu­ten wie­der in einem Top-Zustand!

Die Zuta­ten
500 Gramm Mehl
250 Gramm But­ter
200 Gramm Zucker
2 Päck­chen Vanil­le-Zucker
1 Mes­ser­spit­ze Salz
2 Mes­ser­spit­zen Zimt
1 gehäuf­ter Tee­löf­fel Back­pul­ver
2 Eier

Das Rezept
Das Mehl auf die Arbeits­flä­che geben und in die Mit­te eine Mul­de drücken. In die Mul­de den Zucker, die Eier, Vanil­le­zucker, Salz und Zimt geben. Die kal­te But­ter in klei­nen Stücken auf dem Mehl ver­tei­len, dann alles rasch zu einem glat­ten Teig ver­kne­ten. Anschlie­ßend den Teig in vier Tei­le geteilt und in Folie gewickelt für ca. 30 Minu­ten in den Kühl­schrank legen. Den Back­ofen auf 180–200°C vor­hei­zen. Wäh­rend­des­sen den Teig 1/2 cm dick aus­rol­len und belie­bi­ge For­men aus­ste­chen. Die Plätz­chen auf mit Back­pa­pier aus­ge­leg­ten Back­ble­chen jeweils ca. 10 Minu­ten backen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.