Kinderhack

Wie dein Kind mit Freude neue Lebensmittel probieren wird!

Gibt es eigent­lich Kin­der, die alles essen? Irgend­wie beru­higt es mich, wenn ich sowas höre, wie: „Ach, hör’ bloß auf, unse­re essen auch nur Pom­mes und Nudeln mit Toma­ten­sauce!” Lei­der habe ich mich schon zu sehr mit gesun­der Ernäh­rung beschäf­tigt, als dass ich Maul­ta­schen, Eier­ku­chen und Trip­le-Choc-Scho­komüs­li als ein­zi­ge Nähr­stoff­quel­le gel­ten las­sen kann. Ich ver­wei­se hier auch noch mal auf Ines groß­ar­ti­gen Kin­der­hack „Wie dein Kind Gemü­se spach­teln und davon nichts mit­be­kom­men wird”!

Aber, wäre es nicht schön, wenn das Kind zwi­schen­durch auch ein­fach mal mit Freu­de neue Lebens­mit­tel pro­bie­ren würde? 

Es war wie­der ein­mal einer die­ser Tage, an dem ich dach­te: So geht das nicht wei­ter! Die­ses Kind wird unge­fähr bis zu sei­nem 18. Geburts­tag wei­ter wach­sen und – wie es aus­sieht – damit nicht vor 1,90 Metern Kör­per­grö­ße auf­hö­ren. Weiß­mehl und Zucker sind dafür kei­ne akzep­ta­ble Basis! 

Die „Kind probiert”-Pinnwand inkl. „Essens-Sticker” zum Download 

Die Geburt der „Kind probiert”-Liste

Zeit für ein ern­stes Gespräch! In der Ver­gan­gen­heit bin ich mit der Gesun­de-Ernäh­rung-Num­mer nicht gera­de auf offe­ne Kin­de­roh­ren gesto­ßen. Mei­ne Lieb­lings­ant­wort und gleich­zei­ti­ges Tot­schlag­ar­gu­ment: „Das schmeckt mir nicht und du kannst mich nicht zwingen!” 

Wie ich aber inzwi­schen gelernt habe, Kin­der ent­schei­den gern mit. Und mit einem Gei­stes­blitz war die Idee gebo­ren: Die „Kind-pro­biert-Liste”. Es muss immer wie­der ein neu­es Lebens­mit­tel, sei es Obst, Gemü­se oder Bei­la­ge, pro­biert wer­den. Das Kind darf aber ent­schei­den wann und was. Zudem gibt es eine Art Joker. Lebens­mit­tel, die er oder sie mit „Das kannst Du voll ver­ges­sen!” beti­telt, sind außen vor und müs­sen nicht pro­biert werden.

Vorlage Kind probiert neue Lebensmittel

Vorlage Kind probiert”

Damit die gan­ze Akti­on auch Spaß macht, muss es bunt sein. Und lustig. Also habe ich eine Vor­la­ge geba­stelt, die einen bun­ten Hea­der hat, mit der Über­schrift „Bern­hard pro­biert” und „Lieb­lings­es­sen …und was es mal wer­den könnte!” 

Die drei Spal­ten sor­tie­ren nach: „Mein Lieb­lings­es­sen”, „Das pro­bie­re ich mal” und „Kannst Du voll vergessen!”

Diverse Lebensmittel, Kartoffeln, Obst, Gemüse

Lebensmittel basteln

Ich habe mir im näch­sten Schritt über­legt: Was isst Bern­hard gern? Was, den­ke ich, könn­te er tat­säch­lich in näch­ster Zeit pro­bie­ren? Was wird er wahr­schein­lich nie­mals pro­bie­ren? Letz­te­res ist rein psy­cho­lo­gisch das Wich­tig­ste, wird doch sei­ne die­bi­sche Freu­de am größ­ten sein, die „abar­ti­gen” Lebens­mit­tel bei „Kannst Du voll ver­ges­sen!” zu positionieren. 

Blu Tack kleber

Laminieren und Kleben

Da die­se schö­ne Liste direkt am Küchen­tisch an der Wand hän­gen soll, und die Lebens­mit­tel ja unbe­dingt die Spal­ten wech­seln kön­nen müs­sen, habe ich mir ein Lami­nier­ge­rät aus­ge­lie­hen und Liste samt ein­zel­ner Sym­bo­le lami­niert. Mit einer ungif­ti­gen Kle­be­ma­sse, wie z.B. Bostik Blu-Tack bei Ama­zon [wer­bung], kön­nen die­se immer wie­der von einer Spal­te in die ande­re geklebt werden.

Probieren Liste für Lebensmittel (Obst, Gemüse, Beilagen)

Jetzt wird probiert!

Eine Liste mit bun­ten Lebens­mit­tel-Bild­chen zu haben, ist eine Sache. Jetzt wird es ernst. Wir wol­len natür­lich, dass die Kin­der nun auch pro­bie­ren und nicht nur basteln! Erfah­rungs­ge­mäß darf man als Eltern nicht zu viel wol­len. Denn ganz schnell macht das Äff­chen wie­der die Hän­de vor den Mund. Und dann ist alles vor­bei! Also, freut Euch, wenn alle 1 bis 2 Wochen ein Lebens­mit­tel wan­dert. Viel Spaß!

Rechts könnt ihr euch die „Kind-probiert”-Pinnwand und einen Bogen Essen-Icons zum Selbst­aus­drucken (-schnei­den und ‑lami­nie­ren) herunterladen.

Schreibt mir gern in den Kom­men­ta­ren, ob euer Kind oder eure Kin­der mit­hil­fe die­ses Kin­der­hacks neue Lebens­mit­tel pro­biert haben. Viel­leicht sogar mit Freu­de! Ich drücke die Dau­men und bin gespannt! 

Die „Kind probiert”-Pinnwand inkl. „Essens-Sticker” zum Download 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.