Kinderhack

Buch-Tipp: Beast Quest – Rapu, der Giftkämpfer (Bd. 25)

Cover Beast Quest - Band 25 Rapu, der Giftkämpder
Best Quest – Rapu, der Giftkämpfer

Vor ziem­lich genau einem Jahr ist Beast Quest in unser Leben getre­ten. Und seit dem gab es kaum einen Tag ohne! Die Kin­der-Fan­ta­sy-Rei­he von Adam Bla­de (lt. Wiki­pe­dia aller­dings ein fik­ti­ver Autor, die mei­sten Bän­de sei­en vor­wie­gend von weib­li­chen Autoren ver­fasst wor­den) umfasst der­zeit 54 Bän­de in deut­scher Spra­che. Wir haben also noch eini­ges vor uns. Ich muss aber geste­hen, dass ich kein ein­zi­ges der Bücher selbst gele­sen habe. Die­ser Buch-Tipp stammt daher eigent­lich aus der Feder – oder viel­mehr aus dem Dik­tat – von Mr. Burns hims­elf. Sei­ne Super­kraft: Lesen. Des­halb wid­men wir uns auch heu­te unter ande­rem nicht etwa Band 1, son­dern Band 25. Und war­um noch? „Man Mama, natür­lich, weil Kreb­se zu mei­nen Lieb­lings­tie­ren gehö­ren!” – Rapu, der Gift­kämp­fer sei­nes Zei­chens Krebs-Biest.

Die Beast-Quest-Story

Der elf­jäh­ri­ge Tom erlebt auf­re­gen­de Aben­teu­er in der fik­ti­ven Welt Avan­tia. Im ersten Zyklus der Rei­he kämpft er gegen die sechs Bie­ster von Avan­tia, die von dem bösen Zau­be­rer Mal­vel ver­zau­bert wur­den und nun das Land angrei­fen. Dabei wird er von sei­ner Freun­din Ele­na beglei­tet. Mit dabei außer­dem ihre treu­en Tie­re Storm, der schwar­ze Hengst, und Sil­ver, der sil­ber­graue Wolf. In jedem Band kämp­fen Tom und Ele­na gegen ein neu­es Biest. Haben sie eines besiegt, erhält Tom ein magi­sches Geschenk, wie z.B. in Band 25 die Per­le von Gwildor. Die­ses Geschenk lässt Tom unter Was­ser atmen. Jede beson­de­re Kraft ist Tom im Kampf gegen das näch­ste Biest von Nutzen.

Rapu, der Giftkämpfer

Band 25 lei­tet den fünf­ten Zyklus ein. In Band 25 bis 30 ist Tom auf der Suche nach den sechs Bie­stern von Gwildor, dem Zwil­lings­land von Avan­tia. Es gilt die ver­zau­ber­ten Bie­ster von ihrem Fluch zu befrei­en und so bei­de Wel­ten zu ret­ten. In Band 25 „Rapu, der Gift­kämp­fer” tref­fen Tom und Ele­na auf die Rie­sen­krab­be Rapu. 

Die Karte von Gwildor
Die Kar­te von Gwildor, dem Zwil­lings­land von Avantia

Bern­hard fasst zusam­men: „Das Biest ist ein rie­si­ger Krebs, der, wenn er an der Was­ser­ober­flä­che unter­taucht, aus­sieht, wie meh­re­re gro­ße Fels­brocken. Er kann auch auf der Was­ser­ober­flä­che lau­fen. Wenn er unter Was­ser ist, pflügt er ohne Mühe durch Gwildors Mee­re. Er wur­de von dem bösen Magi­er Val­mal ver­flucht. Gift in einer sei­ner Sche­ren hat ihn böse gemacht. Er konn­te mit sei­nen Sche­ren einen Blau­wal in zwei Hälf­ten tei­len. Tom hat den Fluch auf­ge­ho­ben, in dem sei­ne Hand von Rapu ver­gif­tet wur­de. Vor dem Kampf gegen Rapu fin­den Tom und Ele­na einen Jun­gen namens Con­nor. Rapu hat auch ihn mit sei­ner gif­ti­gen Sche­re erwischt und er hat eine rie­si­ge Beu­le, wie ein gro­ßer grü­ner Mücken­stich, auf dem Rücken. Toms Hand schmerzt, aber er kann wei­ter­hin unter Was­ser atmen und wird in einem spä­te­ren Abend­teu­er das Gift wie­der los.”

Ansicht aus der Buchmitte. Tom trifft auf Rapu, das Krabben-Biest
Tom trifft auf Rapu, das Krabben-Biest

Fazit

Emp­foh­len wird die Kin­der-Fan­ta­sy-Rei­he ab 8 Jah­ren, wir haben damit aller­dings auch schon vor dem sieb­ten Geburts­tag ange­fan­gen. Was Fil­me angeht, kön­nen wir nichts annä­hernd „Schreck­li­ches” sehen. Mich hat es selbst gewun­dert, dass er die Bücher ver­schlingt und auch die Hör­spie­le über Spo­ti­fy (Beast Quest – Fer­no, Herr des Feu­ers) hört. Kann ich also im Namen des Kin­des nur wärm­stens empfehlen.

Band 1 „Beat Quest – Fer­no, Herr des Feu­ers” hier bei Ama­zon bestel­len [wer­bung]
Band 25 „Beast Quest – Rapu der Gift­kämp­fer” hier bei Ama­zon bestel­len [wer­bung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.